Erlaubte Flughöhen

Das Alarmierungssystem ist subsidiär, das heisst, die Selbstverantwortung des Modellflugpiloten ist höher als die des technischen Systems.

Konkret bedeutet dies, personentragende Flugzeuge haben auf jeden Fall immer Vorrang gegenüber Modellen.

Folgend eine Übersicht der Zustände und die entsprechend erlaubten Flughöhen:

FLARM
Betriebsbereit

FLARM
Alarm

Segelflug-

betrieb

Flugdienstleiter
vorhanden

Max. Flughöhe

nein

nein

ja

nein

Fliegen nicht erlaubt

nein

nein

ja

ja

90 m

nein

nein

nein

nein

90 m

ja

ja

*

ja

90 m

ja

ja

*

nein

Fliegen nicht erlaubt

ja

nein

*

nein

200 m

ja

nein

*

ja

700 m

*Nicht relevant bei FLARM Betriebsbereitschaft