Drohnen Informationen

Die Freiheit am Himmel ist nicht grenzenlos. Es gibt für Drohnen klare gesetzliche Regeln und Empfehlungen, die man beachten muss.

Bevor Sie Ihre Drohne das erste Mal fliegen lassen, müssen sie sicher sein, dass Ihre Haftpflichtversicherung allfällige Schäden von mindestens einer Million Franken abdeckt. Dies gilt bereits für alle Flugmodelle mit einem Gewicht ab 500 Gramm.
 

Ohne Bewilligung möglich

   Ferngesteuerte Multikopter unter 30 Kilogramm Gesamtgewicht mit direktem Augenkontakt des Piloten.
     
  Multikopter auf Modellflugplätzen und als offizielle Teilnehmer an Flugveranstaltungen.
     
 

Multikopter in der freien Natur und in Wohnquartieren ohne Menschenansammlung (über zwei Dutzend Personen auf engem Raum). Privatsphäre beachten!

Gemeinden können zusätzliche Vorschriften erlassen! Fragen Sie in Ihrer Gemeinde bei der Polizei nach.

 
 
   

Nur mit Bewilligung

  Multikopter mit Videobrille gesteuert und ohne zweiten Piloten mit Augenkontakt.
     
  Multikopter über 30 Kg Gesamtgewicht.
     
  Multikopter im Umkreis von weniger als 100 Metern um Menschenansammlungen im Freien, es sei denn, es handle sich um öffentliche Flugveranstaltungen oder um einen Modellflugplatz.
     
  Multikopter näher als 5 Kilometer bei einem zivilen oder militärischen Flugplatz. Bewilligungsinstanz ist der Flugplatzleiter oder die Flugsicherung Skyguide.

 

Planetary K-index

Der Kp-Index ist eine Darstellung der Teilchenstrahlung, die auf die Erde trifft und deren Auswirkung auf das Erdmagnetfeld. Es gibt eine Skala von 1 bis 9, wobei 1 bis 3 in grün (4 in gelb) angezeigt wird und eine geringe Veränderung des Magnetfeldes darstellt. Werte von 5 oder mehr sind rot markiert und kritisch für die genaue Bestimmung einer GPS Position in Verbindung mit einem Magnetkompass.

Multikopter-Flugsteuerungen werden ab einem Wert von 5 deutlich gestört und können zu unvorhersehbaren Flugmanövern führen.

 

Wichtige Links

 

 
Bei Fragen wenden Sie sich ungeniert an Gilbert Wyrsch.